Kutscher

Profilbild von Kutscher

Mitglied seit: 21.09.2016

AHU Punkte: 48

Kommentare: 16

Erfahrungsberichte: 0

Meine neusten Kommentare

Top News: Pioneer DDJ-XP1

am 13.09.2017 19:17 Uhr
Hallo Bolle, Werdet ihr das Teil testen? Mich würde interessieren wie das Gerät mit Hardware Playern harmoniert. Oder ist das ein Software Only Produkt. Generell würde mich mal die Aktuelle Inegration von Pioneer Pro DJ Hardware in die Rekordbox Software interessieren. Kann man mit Pro DJ Link auch den Controller nutzen. Welches Gerät darf im Verbund Ausfallen ohne das alles ausfällt. Gruß Kutscher.
Hallo Amazonamann, hier geht's eher nicht um klaschisches DJing mit Zwei Tracks, sondern eher um Live Performance in dem mehrere Suquenzer parallel Abgespielt werde, und man auch diese gegenseitig mit Sidechain versorgen kann. Ist halt auf Hast in und seine Spielwiese angepasst. D.h. Ableton Machine und Hardware Paralel. Ungefähr als ob man im Club einen Roughmix abliefern will, und das auch zu zweit. Mich Stört das fehlende USB Interface um Software direkt einzubinden. Ansonsten ist ne Menge an dem Ding Geschmackssache. Ist auch eher als Instrument denn als Mixer zu Verstehen. Gruß Kutscher.

Top News: Rane Twelve, DJ-Controller

am 16.08.2017 21:36 Uhr
Genau das meinte ich. Prinzipell ist ja eine kontinuierliche Abtastung welche in Transport des Titels umgewandelt werden deutlich Latenzfreier. Sowas geht dann aber nur in HID. Gegen die benutzung von HID sind natuerlich die Lizenzabkommen einzusewenden so dass wohl eher nur Serato User in den Genuss kommen werden. Technisch kann man das auf zwei Arten machen: # Doppelt angetrieben Platter, also Platter mit Sender und ein synchron laufender Ring unterhalb. nur wenn die RInge nicht mehr im gleichlauf stehen, wuerden was gesendet. Da waehre dann aber die resynchronisierung ein Problem. # Oder mann liest kontinierlich aus und stellt soll/ist Vergleiche an. Da wuerde dann evtl eine Verzoegerung entstehen. Hier ergiebt sich auch gleich ein Vorteil von DVS: EIneplattenrille ist ein kontinuierliches SIgnal welches nicht interpertiert werden muss und es enthaelt eine absolute Position Wir wissen dass der Twelwe 3600 Messpunkte hat. Steht ja so im Werbetext. Um die sache Realistischer zu gestalten ist die Frage ob der Pitchfader ein einfacher MIDI Fader ist, oder ob der Pitch aus dem Platter abgelehsen wird. Das waehre dan sehr nah am Feeling eines echten Turntables.

Top News: Rane Twelve, DJ-Controller

am 16.08.2017 15:27 Uhr
Hallo Bolle, Ist ja mal nen nettes Teil. Auf jeden Fall umgeht man damit die Unzaehligen Fehlerquellen die bei DVS Systemen auftreten koennen. Was ich mich allerdings Frage ist wie der Platter gesteuert wird, jedenfalls der Speed. Da das normale MIDI Protokoll fuer Jogwheels nur Daten sendet wenn man es anfasst. Ansonsten muesste der Pitch Fader die Software steuern und deren BPM/Pitchwert den Platter. Gerade Traktor rundet gerne mal. Weiß jemand wie der Numark NS funktioniert? Gruß Kutscher
Für viele Andere System gibt's das natürlich schon lange. Aber nicht nativ für die begringer 32 serie. Vorher bräuchte man Madi Karte und das Recht teuer MGO von waves. Das hat dann zusammen auch das vierfache gekostet. Und durch die Wandlung über Madi kommt noch ein wenig latent dazu. Gruß Kutscher

Aktion