Tipps für Mikrofonauswahl und Mikrofonierung

Live-Events betreue ich seit einer gefühlten Ewigkeit, Mikrofone sind eine meiner großen Leidenschaften, was liegt da näher, als einmal einen kleinen Guide aus meinem Erfahrungsschatz zu verfassen? Hier kommt meine Mikrofonauswahl für Drums in einem Workshop.


Der Standard

Bei vielen Verleihern, für die ich tätig war, ist die Mikrofonkiste erschreckend phantasielos bestückt. Das hängt natürlich zum einen mit der Raidertauglichkeit, zum anderen aber auch mit einem gewissen Kostendruck und Bequemlichkeit zusammen. Ein Shure SM57 wurde schon immer für die Snare verlangt, allzu teuer ist es auch nicht, also bleibt es da auch die nächsten zehn Jahre stehen. Newcomer-Bands schreiben den Raider der schon etablierteren Künstler ab, so entsteht eine gewisse Verfestigung der Materie.

Meine Herangehensweise bei der Mikrofonauswahl war schon immer etwas anders, ich möchte verschiedene Facetten herausarbeiten können und das klappt nur mit verschiedenen Werkzeugen. Deshalb gönne ich mir den Luxus bei meinen Jobs, immer einige Alternativen am Start zu haben. Diese möchte ich euch hier vorstellen.

Klar habe auch ich mein Standardset und manche Wünsche lassen sich einfach nur schwerlich finanzieren. So hätte ich gern ein zweites Set für Chor- und Orchesterabnahme. Da reden wir dann aber von acht bis zwölf Miks zum Stückpreis von ca. 800 – 1500 Euro, das muss also noch etwas warten.

Aber starten wir für den ersten Teil des Workshops mit dem Instrument, das in der Regel die meisten Kanäle und Mikrofone auf der Bühne verbraucht: das Schlagzeug.

 

Kickdrum

Nr. 1, die Kickdrum. Hier habe ich einen ganz klaren Favoriten, den ich in den allermeisten Fällen einsetze: das Audio Technica ATM87R.

Das ATM87R von Audio Technica

 

Die Grenzfläche ist recht klein und zierlich und lässt sich so sehr gut im Innern der Bassdrum verstauen. Ein großer Vorteil von Grenzflächen ist, dass kein Stativ gebraucht wird, je weniger auf der Bühne herumsteht, umso besser. Das Mikro hat eine leichte Anhebung bei ca. 3 kHz und eine stärkere, recht breitbandige um die 8 kHz. Dadurch klingt die Kickdrum sehr offen mit einem gewissen Klick. Ich mag das sehr gern, mit muffigen Sounds kann ich an dieser Stelle wenig anfangen. Das ATM87R ist mit einem Low Cut ausgestattet, der bei 80 Hz ansetzt. So ist es auch mit anderen Instrumenten gut einsetzbar, das Cajon ist da z.B. zu nennen. Ein Paar der Grenzflächen sind auch wunderbar zur Flügelabnahme geeignet. Gerade wenn der Deckel geschlossen bleiben soll, hat man kaum andere Möglichkeiten zur Mikrofonierung. Leider wird das ATM87R nicht mehr hergestellt, hier ist man also auf den Gebrauchtmarkt angewiesen. Dabei aber Obacht, nicht mit dem AT871R verwechseln, das hat zwar einen sehr ähnlichen Namen und dieselbe Grundform, ist aber deutlich größer und sollte mit seinem geringeren Schalldruck eher nicht in der Bassdrum landen.

Größenvergleich ATM87R und AT871R

Im Flügel hingegen macht auch diese Grenzfläche eine durchaus gute Figur.

1 2 3 4 >

  1. Profilbild
    • Profilbild
      Armin Bauer RED

      Erwischt!!!

      http://www.....cal-rider/

      Sorry, aber mein Deutsch ist noch nicht so gut, bin erst seit 7 Jahren aus B-W (mit dem entsprechendem Dialekt) nach Hessen ausgewandert.

      In 2 Monaten geht es zurück, macht euch auf was gefasst!

      • Profilbild
        • Profilbild
          dRead

          Sorry, aber dann hast du noch nie in dieser Branche gearbeitet?! Sogar als Musiker sollte man diesen Ausdruck kennen, nicht nur als Techniker… naja, wieder was gelernt ne ;)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Bewertung: 0 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion