1. Teil der SynthBlocks-Serie

Analogue Solutions Mr Hyde ist das erste Produkt einer neuen Serie des britischen Herstellers. Die SynthBlocks sind kompakte, analoge Desktop-Effekte, später sollen auch noch Synthesizer und Sequenzer im gleichen Format erscheinen.

Mr Hyde ist ein einkanaliges, analoges 12 dB Multimodefilter mit internem LFO und Patchbuchsen zum Anschluss an eine Modularsystem oder andere semi/-modulare Synthesizer, wie dem kürzlich angekündigten Fusebox. Analogue Solutions verspricht, das mit Mr Hyde neben normalen Filtersweeps auch extreme Klangverbiegungen bis hin zu „FM mayham“ möglich sein sollen. Die Resonanz verfügt über eine Boost-Funktion und reicht bis zur Selbstoszillation.
Das Filter kann zwischen Tiefpass, Bandsperre und Hochpass übergeblendet werden, wahlweise lässt sich auf Bandpass umschalten. Dieses Konzept verfolgt Analogue Solutions bereits seit einiger Zeit, wie zum Beispiel bei Semblance und Telemark. Auch im Fusebox findet sich dieses vom Oberheim SEM inspirierte Filterkonzept wieder, jedoch soll hier intern mit gänzlich anderen Bauteilen gearbeitet worden sein, so dass das Filter einen anderen Klang als Semblance oder Telemark hat.
Der LFO lässt sich von slow nach fast umschalten und soll im fast-Modusl bis weit in den Audiobereich gehen. Es kann zwischen Triangle und Square umgeschaltet werden, die sich wohl auch als Ausgänge abgreifen lassen..

Audioein- und -ausgang sind auf der Rückseite parallel als große Klinkenbuchsen ausgeführt, so dass man für den Anschluss an ein Mischpult oder Audiointerface keine Adapter benötigt.

Als nächstes Modell der SynthBlocks-Reihe wird schon das Modell Dr. Strangelove vorangekündigt, jedoch ohne irgendwelche Angaben, was dieses Gerät macht. Auch zum Analogue Solutions Mr Hyde gibt es derzeit noch keine Informationen bezüglich Preis und Lieferbarkeit. Wir werden die Angaben so schnell wie möglich nachliefern.

Analogue Solutions Mr Hyde soll bereits in wenigen Wochen verfügbar sein.

Preis

  • voraussichtlich unter 300,-€

  1. Profilbild
    TZTH •••

    ein desktop analog filter ist nur halb soviel wert wenn eine triggerbare Hüllkurve (MIDI oder CV) mit keytracking fehlt. Der punch vom Filter kommt genau daher. When will you ever learn, boys??

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Bewertung: 0 Sterne Bewertung der AMAZONA.de Redaktion
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion